„Menschen werden nicht gemanagt, man spricht mit ihnen“

sued_metall_4141 – Neuer Personal-Manager bei Süd-Metall
– Erste Eindrücke und Impressionen

(gsp) Jürgen Ellmer ist seit 11 Wochen bei Süd-Metall und es gehört zu seinem Job, Gespräche zu führen. Viele Gespräche, denn er ist Personal-Manager. „Menschen werden aber nicht gemanagt – mit Menschen spricht man, sucht ein Miteinander. Die mir gestellten Aufgaben haben daher auch etwas mit Coaching zu tun.“  

Vor seiner Anstellung bei der Süd-Metall Beschläge GmbH in Ainring war Jürgen Ellmer sechs Jahre lang bei der Wirtschaftskammer in Salzburg. „Auch hier habe ich viel mit Menschen zu tun gehabt, vor allem mit Unternehmern, natürlich auch in schwierigen Personalfragen.“

Ausbau der Kompetenzen

Das ist die eigentliche Kernkompetenz des Personal-Managers, die er bei seinem Studium „Personalmanagement und Kompetenzentwicklung mit Neuen Medien“ erworben hat. Außerdem ist er seit acht Jahren am WIFI (Wirtschafts-Förderungsinstitut) in Salzburg als Trainer tätig.

Jürgen Ellmer hat sich bei Südmetall initiativ beworben. „Die beiden Geschäftsführer haben das selbe Hobby wie ich. Die Musik, und im Speziellen die Tuba.“, erzählt Ellmer schmunzelnd. Beim Wechsel zu Südmetall reizte ihn die Herausforderung, die Strukturen eines gut funktionierenden Familienunternehmens weiter zu verfeinern, und Kommunikationswege zu optimieren.

Investition in die Entwicklung des Teams

sued_metall_4146„Die Aufgaben des Personal-Managements haben sich bislang die Geschäftsleitung und die Buchhaltung geteilt. Bei über 200 Beschäftigten aber wird es zunehmend schwerer, allen gerecht zu werden. Die Geschäftsleitung investiert hier mit meiner Position klar weiter in die Stärkung und die Weiterentwicklung des Teams“, erklärt Jürgen Ellmer.

„Motivation brauchen wir alle, und stehenzubleiben genügt im Wettbewerb nicht. Es gilt also, gemeinsam Perspektiven zu erarbeiten und Dinge zu verbessern. Das geschieht übrigens nicht ganz uneigennützig, denn wo Mitarbeiter zufrieden sind, werden auch die besten Leistungen erzielt, das ist überall auf der Welt so.“

Familiär geprägte Strukturen

Die Süd-Metall Beschläge GmbH punktet dabei mit den familiären Strukturen, die über die Geschäftsleitung hinausreichen. „Es sind häufiger zwei Generationen aus einer Familie bei Südmetall beschäftigt, oft auch Geschwister, was ganz klar für ein gutes Betriebsklima spricht.“

Noch gibt es im Unternehmen keinen Mangel an Fachkräften und Auszubildenden, die Stellen sind gut nachgefragt. „Das muss aber nicht so bleiben, denn der Wettbewerb um Auszubildende und Fachkräfte ist hart. Wir wollen und müssen Süd-Metall noch stärker regional und überregional als Arbeitgeber präsentieren und als Arbeitgebermarke positionieren. Zudem ist mir betriebsinterne Personalentwicklung ein besonderes Anliegen“, so Jürgen Ellmer.

Mehrwert für Firma und Mitarbeiter

Darüber hinaus gibt es weitere Maßnahmen und Ansätze, die im Personalbereich bei Süd-Metall momentan ausgearbeitet werden. Sie reichen von Schulungsprogrammen und Seminaren bis hin zur betrieblichen Gesundheitsförderung, um für Mitarbeiter und die Firma einen Mehrwert zu erreichen. „Die Initiative sollte bestenfalls aus dem Unternehmen, von den Mitarbeitern selbst kommen. Ich habe ein offenes Ohr für jeden, gebe gerne Impulse. So werden wir uns in jedem Bereich kontinuierlich verbessern“, ist sich Jürgen Ellmer sicher.

Lesen Sie auch:
Ausbildung in allen Bereichen

Über suedpresse

Die Blogs von 'Südpresse' werden im Kundenauftrag erstellt. Die einzelnen Beiträge werden 'redaktionell begleitet'. Mehr über Südpresse erfahrt Ihr auf meiner Homepage www.pressespranger.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Neuigkeiten abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu „Menschen werden nicht gemanagt, man spricht mit ihnen“

  1. Pingback: 50 Geschichten im Blog für Südmetall | suedmetall / der blog

  2. Pingback: Qualifizierte Fachkräfte bei der Süd-Metall Beschläge GmbH | suedmetall / der blog

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s