Innovative Technik und höchste Leistung

Sponsoring bei Südmetall 

(gsp) Südmetall setzt seit Firmengründung immer wieder auf beste Qualität in allen Bereichen. Das gilt für die Wahl von Materialien ebenso, wie Entwicklungen und genau abgestimmte Kundenlösungen. Eine konsequente Weiterentwicklung und die Nähe zum Kunden schreiben die Erfolgsgeschichte bis heute fort. Südmetall bietet darum jungen Menschen im Unternehmen gute Perspektiven und fördert gleichzeitig sportliche  Talente durch Sponsoring. Prominentester Akteur ist Philipp Öttl, der in der Moto3 mit den Besten der Welt um die begehrten Weltcuppunkte fährt und einen Platz unter den TopTen verfolgt.

So wie wir Philipp Öttl lieben. Immer Vollgas und immer ganz vorne dabei mit Südmetall, wie hier beim Großen Preis von Japan

So wie wir Philipp Öttl lieben. Immer Vollgas und immer ganz vorne dabei mit Südmetall, wie hier beim Großen Preis von Japan

Die ‚Chefetage‘ von Südmetall fährt selbst gerne ’schwere Maschinen‘ und weiß um die Faszination von Kraft und Technik und der Leidenschaft des Motorradfahrens. „Es ist das perfekte Zusammenspiel von geballter Kraft, innovative Technik, dem richtigen Gefühl für den Moment und eine vollkommene Beherrschung der Maschine. Das macht die Faszination des Motorsportes so groß“, sind sich Manfred Rettensteiner und Herbert Persterer-Resch einig.

Bestes Ergebnis mit einem 4. Platz

Das zeigte Philipp Öttl wieder eindrucksvoll in Asien. Beim Großen Preis von Japan in Misano erzielte er einen vierten Platz in der Moto3. Er spielte dabei sein ganzes Können aus und zeigte, wie viel Power in ihm und seiner KTM stecken. Die Erwartungen und der Druck für den Grand Prix von Australien, nur eine Woche später, waren entsprechend groß. Ein Podiumsplatz schien für den 19jährigen Philipp Öttl in Topform in greifbarer Nähe. Doch standen schon die drei Trainingstage bei eisigem Wind und Regen unter keinem guten Stern. Beim  Zeittraining wechselte Philipp schon nach der ersten Runde auf Slicks und war zur Halbzeit über weite Strecken in Führung, es lief gut für ihn.

Dann unterbrach ein Sturz das Zeittraining, und beim Neustart führte eine große Gruppe das Feld an. Das Glück war diesmal nicht auf der Seite des jungen Motorsportlers. Er musste im falschen Moment bremsen und rutschte in der letzten Runde auf Rang 20 zurück. Entscheidungen im Sekundenbereich machen im Rennsport den Unterschied.

Letzte Vorbereitungen und konzentrierte Anspannung vor dem Start bei Philipp Öttl

Letzte Vorbereitungen und konzentrierte Anspannung vor dem Start bei Philipp Öttl

Für den jungen Philipp Öttl vom Schedl-Team ist das eine schwierige Ausgangslage für das Rennen um den großen Preis von Australien. Nach der ersten Runde fiel er sogar auf Platz 24 zurück. Philipp besann sich aber auf seine Stärken, behielt die Nerven und kämpfte sich beständig wieder nach vorne. Die Dramatik des Rennens zeigte sich allein schon an fünf Stürzen, die eine Unterbrechung nötig machten. Nach dem Neustart verbesserte Philipp seine Position nochmals, und am Ende reichte es für Rang 18, es fehlten lediglich 1,5 Sekunden für einen Podiumssieg.

Nächster Start ist in Malaysia in Kuala Lumpur

Nach dem vierten Platz in Japan war Australien für Philipp Öttl natürlich eine Enttäuschung. Der Motorsportler zum Rennen:„Es war ein schwieriges Wochenende und Rennen. Ich konnte meinen gewohnten Rhythmus nicht finden und nur schwer Plätze aufholen. Jetzt will ich nach vorne schauen und es am kommenden Wochenende in Sepang besser machen.“ Nach dem Start ist vor dem Start. Das Team ist bereits in Malaysia zum vorletzten Saisonrennen in Sepang, Kuala Lumpur, eingetroffen und bereitet sich auf den Wettkampf vor.

Südmetall wünscht Philipp alles Gute. Er hat schon oft gezeigt, dass er kleine Rückschläge wegstecken kann, und in Sepang strebt er auf alle Fälle wieder ein Platz unter den zehn besten Fahrern an.

Über suedpresse

Die Blogs von 'Südpresse' werden im Kundenauftrag erstellt. Die einzelnen Beiträge werden 'redaktionell begleitet'. Mehr über Südpresse erfahrt Ihr auf meiner Homepage www.pressespranger.de
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s